Die Generalversammlung ist nach erfreulichem Plus spendabel

Am 4. Mai fand die 117. Generalversammlung des Verkehrsvereins Hombrechtikon statt. Der Präsident Urs Frei begrüsste den Gemeindepräsidenten Rainer Odermatt, die Mitglieder, Ehrenmitglieder und die anwesenden Gäste herzlich.

In seinem Jahresbericht, liess der Präsident noch einmal das vergangene Vereinsjahr Revue passieren. Die traditionelle Christbaum-Verbrännättä erfreute wiederum Gross und Klein. Am Samstag 22. Juli war Kultur angesagt, an diesem schönen warmen Sommerabend genossen 25 begeisterte Hombianerinnen und Hombianer das Musical SaturdayNightFever in Walenstadt. Die Musik und die Handlung war ein kulturelles Feuerwerk und auf dem Heimweg im Car erlebten die Teilnehmer zum Abschluss eines wunderschönen Abends noch ein natürliches Feuerwerk in Form eines heftigen Gewitters. Ein weiteres Highlight im wahrsten Sinn des Wortes war beim Chlausjagen in Küssnacht am Rigi. Am 5. Dezember erleuchteten sehr viele Iffelen die Strassen und Fasaden der Häuser. Der ohrenbetäubende Lärm der Treicheln und die 2-tönigen Hörner waren ein besonderes Erlebnis.

Die Pedalo-Vermietung in der Badi Feldbach wurde rege genutzt. Anlässlich des Neujahrs-Empfang im Gemeindesaal Blatten bot die Dia-Schau einen Rückblick der Geschehnisse im Hombrechtiker Gemeinde- und Vereins-Leben.

Die Jahresrechnung schloss mit einem erfreulichen Plus. Deshalb wurde beschlossen, den Anlass ‚Hombi singt‘ mit einem Unkostenbeitrag zu unterstützen.

Dank grosszügigen Sponsoren konnte ein neues Ruhebänkli an einem sehr schönen Standort in unserer Gemeinde für die Oeffentlichkeit zur Verfügung gestellt werden.

Die unermüdlichen Vorstandsmitglieder werden alle mit grossem Applaus wiedergewählt.

Mit einem herzlichen Dank an alle Partnerinnen und Partner der Vorstandsmitglieder nahm der statutarische Teil der Generalversammlung ein Ende

Urs Frei, Präsident